Häufig gestellte Fragen

Prinzipiell jederzeit. Das Vereinsjahr beginnt im September und endet im August. Beitritte ab Anfang Mai gelten bereits für die darauffolgende Saison. Sämtliche Zahlscheine für den Mitgliedsbeitrag werden im August versendet. Beitritte als Förderer, Sponsor oder Mäzen gelten prinzipiell für ein Jahr ab Beitrittsdatum.

Diese Form der Mitgliedschaft soll speziell Paaren und Familien zugute kommen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben und gemeinsam mit etwaigen Kindern an unseren Veranstaltungen teilnehmen möchten.

Nein, wir haben ein gewisses Kontingent für rund 8 Aufführungen an der Wiener Staatsoper. Diese sind in der Saisonvorschau und auf der Homepage angegeben. Es handelt sich hiebei immer um Premierenfolgen und ausgewählte Vorstellungen. Förderer, Sponsoren und Mäzene können aus rund 35 Vorstellungen auswählen.

Nein, bestellte Karten bleiben für Sie reserviert. Die Zuteilung der Karten erfolgt nach Einlangen der Bestellungen. Sie können bei Künstlergesprächen wählen, ob Sie die Karten im Vereinsbüro oder an der Tageskassa abholen möchten. Nicht abgeholte Karten müssen in Rechnung gestellt werden.

Ja, können Sie selbstverständlich. Der Preis für Mitglieder ist allerdings günstiger.

Prinzipiell sind die Sitzplätze bei unseren Künstlergesprächen nummeriert.

Bei folgenden CD- und Musikgeschäften rund um die Oper:

  • Arcadia Opera Shop (in der Staatsoper)
  • EMI Austria (1010, Kärntnerstraße 30)
  • Da Caruso (1010, Operngasse 4)
  • CD13 Fachgeschäft für Musik (1130, Hietzinger Hauptstraße 22)
  • Bock’s Music Shop (1130, Glasauergasse 14/3)
  • Kuppitsch (1010, Schottengasse 4, CD-Abteilung)

9 mal pro Jahr. Juni/Juli, August/September und Dezember/Jänner sind Doppelnummern.

Älter als Brad Pitt, jünger als Johannes Heesters.

Daniel KnoflicekHäufig gestellte Fragen