KS HILDE GÜDEN (zum 100. Geburtstag)

  • 23. September 2017
    11:00 - 13:00

Ort

Veranstaltungsort:  

Veranstaltungsort Webseite:

Adresse:
Lobkowitzplatz 2, Wien, Wien, 1010

Diese Matinee soll an die außergewöhnliche Stimme und charmante Persönlichkeit von Hilde Güden erinnern.

Moderation: Oswald Panagl
Gäste: Prof. Hubert Deutsch, KS Heinz Zednik

Karten: € 10 (Mitglieder), € 20 (Gäste)

*** Restkarten ***

Vorbestellte Karten ab sofort im FREUNDE-Büro

Wenn von Hilde Güden die Rede ist, dann leuchten noch heute spontan die Augen von Opernfreunden aller Altersstufen. Denn auch Kenner und Liebhaber schöner Stimmen und edler Gesangskunst, welche diese Ausnahmesängerin nicht mehr auf der Bühne erleben durften, werden durch die Fülle ihrer Tondokumente bis heute akustisch, charismatisch und emotional verwöhnt. Stimmexperten sprechen abwechselnd vom Goldtimbre oder vom Silberglanz ihres unverwechselbaren Organs.

Die am 14. September 1917 in Wien geborene Künstlerin hat trotz internationaler Gastspiele und auswärtiger Triumphe (so an italienischen Opernhäusern und der Met) ihrer Heimatstadt die Treue gehalten. Zwischen 1946 und 1973 festes Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, hat sie noch im Theater an der Wien, vor allem aber im Haus am Ring eine Fülle von Rollen beispielhaft gesungen und unnachahmlich dargestellt. Auch eine bescheidene Auswahl ihrer Glanzpartien wie Violetta, Zerbinetta, Micaëla, Pamina oder Daphne muss exemplarisch genannt werden. In der Ära Karajan machte sie als fragile Mélisande, als jungmädchenhafte, doch auch aufmüpfige Sophie, als unvergleichliche Marguerite, nicht zuletzt als flotte Rosalinde in der Fledermaus unvergesslichen Eindruck. Dass sie als Verdi-Interpretin auch unter prominenten italienischen Kollegen bestehen, ja brillieren konnte, bewies sie als Gilda in der Schallplattenproduktion von Rigoletto (1954) an der Seite von Größen wie Mario del Monaco, Aldo Protti, Giulietta Simionato und Cesare Siepi.

FREUNDE DER WIENER STAATSOPERKS HILDE GÜDEN (zum 100. Geburtstag)